Schottland
Edinburgh
Lowlands
Loch Lomond
Mull und Iona
Glen Coe
Skye
Im Norden
Loch Ness
Braemar
Pitlochry
Glasgow
Links
Lowlands

 

Die Lowlands, das ist das von Hügelketten durchzogene Grenzland zu England. Es ist von großem landschaftlichen Reiz, der Southern Upland Way zieht sich von Küste zu Küste - und auch wir wandern auf einem Teilabschnitt, von Innerleathen nach Yarrowford Bridge. Das Minchmoor ist die höchste Erhebung auf unserer Tour, es stürmt derart, daß wir beinahe weggeweht werden.

Friedhof bei Jedburgh AbbeyJedburgh

Durch eine karge, aber reizvolle Heidelandschaft gelangen wir nach kurzer Rast hinab ins Tal, von wo wir nach Jedburgh fahren. Die hier befindliche Augustinerabtei ist eine der vier Grenzlandabteien (Melrose, Dryburgh und Kelso sind die drei anderen), die immer wieder zerstört wurden und heute nur noch als Ruinen von ihrer früheren Größe und Bedeutung Zeugnis ablegen.

Jedburgh war alter Gerichtsort im Bezirk und seine Justiz war sprichwörtlich: “Erst hängen, dann verhandeln”.

 
Melrose

Nur wenige Meilen entfernt liegt die bekanntest Grenzlandabtei: Melrose Abbey. Sie ist der Inbegriff der Ruinenromantik dieses Landstriches:

Und willst du des Zaubers sicher sein,
Melrose AbbeySo besuche Melros´bei Mondenschein;
Die golne Sonne, des Tages Licht,
Sie passen zu seinen Trümmern nicht.
Wenn die Bögen und Nischen im Schatten stehn,
Die Ecken und Pfeiler wie Silber sehn,
Wenn das weiße, kalte zitternde Licht
Um den Mittelturm seine Girlanden flicht,
Wenn die Strebepfeiler sich wechselnd reihn,
Halb Ebenholz, halb Elfenbein,
Wenn´s schneeig auf allen Gräbern liegt
Und die weißen Figuren noch weißer umschmiegt,
Wenn das Rauschen des Tweed, weitab gehört,
Wie Summen die nächtige Stille stört -
Ja, dann tritt ein; bei Mondenschein
Besuche Melros´, und - tu es allein.

 

 

Oliver Kaluza: Die Borders
About Scotland History: Dryburgh Abbey, Melrose Abbey
Traquair House

Karte: Lowlands

[Schottland]

[Home]