Timeline
1500-701 v.Chr.
700-301 v. Chr.
300-1 v.Chr.
0-499
500-799
800-999
1000-1199
1200-1299
1300-1399
1400-1499
1500-1599
1600-1699
1700-1799
1800-1900
1900-1999

Timeline - Geschichte in Parallelen
1000 - 1199

früherspäter

Ägypten
Algarve
Kampanien
Marokko
Mexiko
Rajasthan
Rheingau
Sizilien
Thailand
Zypern

Ägypten

Herrschaft der Fatimiden (969 - 1171): Kairo wird befestigt, das Material stammt im wesentlichen von den Friedhöfen / Pyramiden von Giza und Sakkara. Ägypten erblüht, ab der Mitte des 11. Jhds beginnt jedoch der Niedergang. Der Kalif el-Mustali erobert kurzzeitig Jerusalem und andere syrische Küstenstädte. Doch bereits 1099 verliert er diese an das erste Kreuzfahrerheer unter Gottfried von Bouillon.

[zum Reisebericht] [zum Photoalbum]

frühernach obenspäter


Algarve

Die Reconquista, die christliche Wiedereroberung des Südens der Iberischen Halbinsel beginnt unter Ferdinand I. von Kastilien und Leon (1035-1065). Im 12. Jhd kämpfen Mauren und Kreuzfahrer (unter ihnen auch Friedrich Barbarossa und Richard Löwenherz) mit wechselndem Erfolg um die Algarve.

[zum Reisebericht]

frühernach obenspäter


Kampanien

1036 landen die Normannen in Salerno, 1139 erobern sie Neapel und bilden nach der Vertreibung der Byzantiner und Langobarden einen italienischen Südstaat. Benevent wird dauerhaft Teil des Kirchenstaates.

[zum Reisebericht]

frühernach obenspäter


Marokko

Almoraviden und Almohaden. Wie fast jede Dynastie gründen auch die Almoraviden 1061 eine neue Hauptstadt: Marrakech. Sie festigen ihren Herrschaftsbereich vom Rif bis zur Sahara. Aus Spanien vertriebene Mauren kehren nach Marokko zurück und befruchten nun ihrerseits die Architektur und Kunst Marokkos durch andalusische Einflüsse. Unter dem Almohaden Abd el Moumen entsteht eine nordafrikanisches Großreich von Marokko bis Libyen. Unter seinem Enkel Youssouf el Mansour gelangt das Reich zur höchsten kulturellen Blüte.

[zum Reisebericht]

früherspäter


Mexiko



Rajasthan

Verschiedene Rajputen-Fürstentümer herrschen in Nordindien. Mohammed von Ghur (Ghori) gelingt es nach mehrjährigem Hin und Her sich 1192 aus Afghanistan kommend in Nordindien mit seinem islamischen Imperium festzusetzen.

[zum Photoalbum]

frühernach obenspäter


Rheingau

Etwa um 1090 gründet der Mainzer Erzbischof Ruthard einen Ableger des Mainzer Stifts St. Alban in Johannisberg, 1116 entsteht Kloster Eberbach, das zunächst Augustinern, dann Benediktinern und schließlich 1135 an den Zisterzienserorden übertragen wird und 1151 Kloster Tiefenthal. Aus Clairvaux kommt ein zwölfköpfiger Gründerkonvent nach Eberbach, schon 1145 beten und arbeiten hier ca. 60 Mönche. Sie stärken den schon vorhandenen Weinbau und lassen den Rheingauer Wein zum einem begehrten Handelsgut werden. 1186 wird der Kirchenbau in Eberbach vollendet. Kommunale Verselbständigung und Einordnung der Altfreien und Adligen in den Herrschaftsverband ebnen den Erzbischöfen die Machtstellung. Sie wurde zur Grundlage der Entwicklung einer spezifischen Rheingauer Freiheit.

frühernach obenspäter


Sizilien



Thailand

Suryavarman I wird König des Mon-Reiches von Lopburi, er besetzt 1006 den Thron von Angkor, der Hauptstadt des Khmer-Reiches. Dieses wird führende Macht in Südostasien und dehnt sich insbesondere bis ins Menam-Becken und das Hochland von Khorat aus. Lopburi wird Sitz eines Vizekönigs. Suryavarman II. (1113-1145) dehnt das Herrschaftsgebiet weiter aus, es umfasst nun auch Sukhothai.

[zum Reisebericht]

frühernach obenspäter


Zypern

Blütezeit byzantinischer Kunst auf Zypern. Ein Wirtschafts- und Kulturaufschwung setzt ein, zahlreiche hochwertige Freskenausschmückungen von Kirchen (u.a. in Asinou Photo: Asinou Panagia Phorbiotissa und Lagoudera) entstehen. 1185 trennt der General Isaak Komnenos Zypern vom byzantinischen Reich und regiert als “Kaiser”. Die kurze Herrschaft wird von Richard Löwenherz schon 1191 beendet, der bei seinem dritten Kreuzzug an der Insel “vorbeikommt”. Er verkauft es an den Templerorden, der es wiederum schon ein Jahr später an den französischen Kreuzritter Guy de Lusignan weiterverkauft. Die Zeit der fränkischen Herrschaft auf Zypern beginnt und wird 300 Jahre andauern.

[zum Reisebericht] [zum Photoalbum]

frühernach obenspäter


Translate this page

[Home] [Reiseberichte] [Photos] [Panoramen] [Forum] [Gästebuch] [Linklisten] [Kontakt]